Blickpunkt Leutzsch - Impressionen

Archiv

Bildinhalt:
Linde vor Leutzsch-Arkaden wird im November entfernt
Im Rahmen der Baumaßnahme Georg-Schwarz-Straße informierten die Leipziger Verkehrsbetriebe den BürgerVerein Leutzsch e. V., dass die Fällung des Baumes vor den Leutzsch-Arkaden leider notwendig ist.

Warum das so ist, erklären die LVB in dieser Stellungnahme: „In Abstimmung mit dem Amt für Stadtgrün und Gewässer wurde ein aktuelles Baumgutachten erstellt, da der Verdacht bestand, dass die Linde nicht ausreichend stand- bzw. verkehrssicher ist.

Das Gutachten kam zu dem Ergebnis, dass die bestehende Linde nicht verkehrssicher ist. Dies wird zum Einen dadurch begründet, dass der Stamm aufgrund einer strukturellen Schwächung nicht ausreichend Bruchsicherheit aufweist.

Zum Anderen wurden in Lastrichtung Südwest Bewegungen des Wurzeltellers gemessen. Das bedeutet, dass der Baum nicht ausreichend verwurzelt ist. Bei Sturm besteht die Gefahr des Umkippens. Ursache sind vermutlich bestehende Strukturen im Wurzeltellerbereich - z.B. Beton.

Im Gutachten werden zwar mögliche Maßnahmen wie Kroneneinkürzung, Anbringung eines dehnfähigen Baumverankerungssystems sowie Standortverbesserung beschrieben. Ob jedoch diese Maßnahmen dauerhaft ausreichend sind, kann nicht hinreichend genug abgeschätzt werden. Durch das Amt für Stadtgrün und Gewässer wurde daher die Fällung des Baumes entschieden.

Derzeit ist der Bereich um die Linde abgesperrt. Die Fällung wird voraussichtlich im November erfolgen. Selbstverständlich wird ein Ersatzbaum gepflanzt. Die Art der Ersatzpflanzung wird noch abgestimmt.

Für die gesamte Georg-Schwarz-Straße ist die Pflanzung von 29 Bäumen ab KW 48. KW geplant.“



Zurück
Nachricht vom 05.11.2018. Autor: Enrico Engelhardt, Mitglied BVL
> AKTUELLER
> BLICKPUNKT
 
Redaktion:
Bürgerverein Leutzsch BV Leutzsch