Blickpunkt Leutzsch - Impressionen

Archiv

Bildinhalt: Zum Bild: Mahd in Leutzsch / Foto: Ökolöwe
Zum Bild: Mahd in Leutzsch / Foto: Ökolöwe
Ökolöwe mäht Streuobstwiese "Am Weinberg" in Leutzsch ab 29. Mai - Mahdhelfer gesucht
Der Ökolöwe lädt ein zum gemeinsamen Einsatz für die Natur. Am Freitag, den 29. Mai 2015, ab 10:00 Uhr, mähen die Naturschützer des Vereins im Rahmen von "Streuobstwiesen wecken" die Streuobstwiese in der Silcherstraße in Leipzig-Leutzsch.

Am Samstag, den 30. Mai 2015, sowie Dienstag, den 2. und Mittwoch, den 3. Juni 2015 wird die Mahd ab 9:00 Uhr fortgesetzt.

Der Abtransport des Mahdgutes findet am Donnerstag, den 4. Juni 2015 statt. Dafür wird ab 8:00 Uhr ein Container mit dem Mahdgut beladen.

Für alle fünf Termine werden freiwillige Helferinnen und Helfer gesucht.

Wer die Biotoppflege des Vereins tatkräftig unterstützen und praktischen Naturschutz betreiben möchte, ist herzlich willkommen. Zweimal jährlich wird die Streuobstwiese mit Handsensen und Harken vom hoch wachsenden Gras befreit.

Der Eingang zur Wiese liegt in der Silcherstraße vor dem Zugang zur Kleingartenanlage und Gaststätte "Weinberggärten".

Mitzubringen sind Verpflegung, geeignete Kleidung, feste Schuhe und, soweit vorhanden, eine eigene Sense und/oder eine Harke.

Interessierte melden sich vorab bitte unter der Telefonnummer 0341-3065-370 oder unter naturschutz@oekoloewe.de an.

Die Wiesenmahd auf der knapp 7.000-m²-großen Fläche in Leutzsch wird vom Natur- und Artenschutzprojekt des Ökolöwen koordiniert. Ehemals für einen Parkplatz vorgesehen, wird die städtische Brache von Leipzigs Umweltschutzverein seit 2009 zur artenreichen Streuobstwiese entwickelt. Sie ist ein wichtiger Nahrungs- und Brutplatz sowie Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten. Streuobstwiesen zählen nach dem sächsischen Naturschutzgesetz zu den besonders geschützten Biotopen.



Zurück
Nachricht vom 22.05.2015. Autor: Enrico Engelhardt, Mitglied BVL
> AKTUELLER
> BLICKPUNKT
 
Redaktion:
Bürgerverein Leutzsch BV Leutzsch