Blickpunkt Leutzsch - Impressionen

Archiv

Bildinhalt: Der BürgerVerein Leutzsch lädt herzlich ein / Foto: Enrico Engelhardt
Der BürgerVerein Leutzsch lädt herzlich ein / Foto: Enrico Engelhardt
Kriminalistisches zur Buchmesse im Stadtteilladen Leutzsch am 14. März
Zum Buchmessetag in der Georg-Schwarz-Straße ist auch in Leutzsch wieder einiges los. Am 14. März 2015 finden unter anderem Lesungen beim Familienportal Tüpfelhausen und in der Rechtsanwaltskanzlei Plaschil statt.

Einen ganz besonderen Leckerbissen stellt die Lesung um 16:00 Uhr im Stadtteilladen des BürgerVerein Leutzsch e. V. dar. Nachdem im letzten Jahr der mittelalterliche Kriminalroman "Das Signum der Täufer" für ein volles Haus sorgte, bleiben die Veranstalter der Buchmesse dieser Linie treu und schenken Leutzsch diesmal gleich ein kriminalistisches Duo.

Der Autor Markus Niebios wird sein Buch "Kopflos im Kofferraum" vorstellen und Ralf Kramp hat "Mord und Totlach" im Gepäck. Schon das erste Buch wartet mit einer schrillen und wilden Geschichte rund um Sargdesigner, Kryptozoologen und einem Hippie-Medium auf, die neben der Spannung auch den Humor nicht zu kurz kommen lässt.

Auch bei den Kurzgeschichten von Ralf Kramp hat der Spaß einen festen Platz, wenn er von vegetarischen Wölfen, durchgeknallten Ufologen und orientierungslose Nacktwanderern erzählt. Hier kommen auch Lyrikfreunde auf ihre Kosten, denn ein paar Krimis in seinem Buch sind in Gedichtform geschrieben.

Beide Autoren sind beim KBV-Verlag unter Vertrag. Dieser ist auf Kriminalromane spezialisiert.

Die Lesung findet im Rahmen von "westwärts - leipzig.liest.im.leipziger.westen" im Stadtteilladen Leutzsch am Samstag, den 14. 03. 2015, in der Georg-Schwarz-Straße 122 statt und dauert von 16:00 bis 17:00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.




Zurück
Nachricht vom 10.03.2015. Autor: Enrico Engelhardt, Mitglied BVL
> AKTUELLER
> BLICKPUNKT
 
Redaktion:
Bürgerverein Leutzsch BV Leutzsch