Blickpunkt Leutzsch - Impressionen

Archiv

Bildinhalt: Gespannt lauscht das Publikum Roman Raschkes Programm / Foto: Enrico Engelhardt
Gespannt lauscht das Publikum Roman Raschkes Programm / Foto: Enrico Engelhardt
BürgerVerein Leutzsch e. V. verabschiedet sich mit Weihnachtsfeier in die Winterpause
Mit einer tollen Weihnachtsfeier hat sich der BürgerVerein Leutzsch e. V. in die Winterpause verabschiedet. Roman Raschke gestaltete den Programmteil, erzählte Weihnachtsgeschichten von Mäusen in der Speisekammer und einem wild gewordenen Christbaumständer. Umrahmt wurden die Geschichten mit weihnachtlicher Musik, die aufgrund einer Erkrankung der Sängerin, von den 25 TeilnehmerInnen an der Feier stimmlich mitgetragen wurde. So mancher Text saß nicht mehr ganz so sicher, aber das Stadtteilladen-Team hatte vorsorglich Kopien der Weihnachtslieder gemacht und auf den Tischen verteilt. So wurde auch der gesangliche Part von allen gemeistert. Einen Teil des Programms übernahm wie im Vorjahr Roman Raschkes kleine Tochter, die sich mit Liedern wie „In der Weihnachtsbäckerei“ in die Herzen des Publikum sang. Für den Vorstand des BürgerVerein Leutzsch e. V. waren der Vorsitzende Christian Möckel und sein Stellvertreter Thomas Plaschil auf der Feier vertreten.

Nach dem offiziellen Teil hielt der Vorstandsvorsitzende eine kleine Rede und bedankte sich bei den Mitglieder und dem Seniorenkabarett für das Engagement. Anschließend wurden Glühwein und Bowle ausgeschenkt, es gab Wiener und Bockwürste mit Kartoffelsalat, was von den Gästen sehr gut aufgenommen worden ist.

Im Laufe des Abends zeigten vor allem die Mitglieder des Seniorenkabaretts der „Leutzscher und Lindenauer Nichtmehr-jungen“, wie viel künstlerisches Potenzial in ihnen steckt. Da wurden Gedichte vorgetragen, Lieder gesungen, frivole Witze erzählt und eine Szene vom Montag kam auch auch noch mal in ganzer Länge zur Aufführung. Auch andere Teilnehmer der Feier erwiesen sich als unterhaltungs- und gesangsfreudige Menschen, die spontan das Programm erweiterten. Ans nach Hause gehen dachte niemand, aber kurz vor Mitternacht konnte der Laden dann doch geschlossen werden. Der Stadtteilladen Leutzsch hat sich einmal mehr als sozialer und künstlerischer Treffpunkt erwiesen, an dem man auch wunderbar über alle Altersgrenzen hinweg zusammen etwas auf die Beine stellen konnte.

Der BürgerVerein Leutzsch e. V. wünscht allen Mitgliedern, FreundInnen und SympathisantInnen fröhliche und besinnliche Weihnachten sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr! Ab 5. Januar 2015 sind wir in der Georg-Schwarz-Straße 122 wieder für Sie und Euch da.

Zurück
Nachricht vom 19.12.2014. Autor: Enrico Engelhardt, Mitglied BVL
> AKTUELLER
> BLICKPUNKT
 
Redaktion:
Bürgerverein Leutzsch BV Leutzsch