Blickpunkt Leutzsch - Impressionen

Archiv

Bildinhalt:
Voller Erfolg auf der Leutzscher Streuobstwiese
Sowohl der BügerVerein Leutzsch e.V. als auch die Ökolöwen waren selbst ganz überrascht angesichts der großen Teilnehmeranzahl: Über 30 Interessierte fanden sich am 14. Juli zur Kräuterführung auf der Streuobstwiese Leutzsch ein. Von Löwenzahn bis Rotklee, von Spitzwegerich bis Giersch - Frau Dr. Hübert, die die Führung leitete, kannte zu jedem der Heilkräuter ein Rezept.
So finden Wildkräuter als Hausmittel schon seit langem Verwendung bei Magen- und Darmproblemen, bei Erkältungen und zur Unterstützung der Wundheilung, zur Linderung von Gelenkbeschwerden oder zur Aufhellung von depressiven Stimmungen. Zu den vielen natürlichen Wirkstoffen, die das Immunsystem stärken, zählen ätherische Öle, Bitterstoffe, Gerbstoffe, Vitamine und Mineralstoffe.
In der Küche werden Heilkräuter zur Herstellung von frischen Salaten, Kräutersuppen und als Gewürz eingesetzt.
Nach der Führung gab es selbstgemachten Gänseblümchen- und Brennnesselaufstrich zum Probieren. Und alle waren überzeugt: Wildkräuter als Bestandteil der täglichen Ernährung sind nicht nur gesund und wirken schmerzlindernd, sondern schmecken auch sehr gut!

Zurück
> AKTUELLER
> BLICKPUNKT
 
Redaktion:
Bürgerverein Leutzsch BV Leutzsch