Blickpunkt Leutzsch - Impressionen

Archiv

Bildinhalt:
Reges Interesse am Vario Hotel
Am 07. Februar fand im Stadtteilladen Leutzsch eine Veranstaltung zum Thema Brachflächennutzung statt. Ausgangspunkt war ein künstlerisches Projekt von Martin Leibinger, Student an der Bauhaus Universität Weimar im Masterstudiengang Kunst im Öffentlichen Raum und Neue Künstlerische Strategien.Ziel des Projekts war es, den Diskurs zu Problematik und Möglichkeiten in Verbindung mit den Brachflächen anzuregen. Dazu diente ein fiktiver Bebauungsplan. Speziell erfand Martin Leibinger ein Unternehmen namens Vario Hotel, welches zwei ungenutzte Flächen in Leutzsch als Standort für Containerhotels in Betracht zieht. Dieses Vorhaben wurde über Postkarten und Bautafeln angekündigt.Die Bewohner von Leutzsch hatten zwei Wochen Zeit, sich mit diesem kuriosen Nutzungsvorschlag auseinanderzusetzen. Eine fiktive Filmfirma sammelte in einer Interview-Dokumentation Meinungen und Stimmungen der Anwohner zu dem benannten Bauvorhaben. Wie sich in der Veranstaltung zeigte, besteht ein großes Interesse, die Brachflächen aufzuwerten und es wurden verschiedenste Vorschläge (von Spielplatz über Grünanlage bis hin zu Parkplätzen) diskutiert. Dieses gelungene Projekt war also ein Anstoß, um das "Vario Hotel" in ein Vario-Forum zu verwandeln. Somit werden in Kürze die Vario Hotel Bautafeln in eine offene Pinwand für Ideen und Kontakte umgewandelt. Wir sind schon gespannt auf Ihre kreativen Vorschläge.

Zurück
Nachricht vom 16.02.2009. Autor: ,
> AKTUELLER
> BLICKPUNKT
 
Redaktion:
Bürgerverein Leutzsch BV Leutzsch