Blickpunkt Leutzsch - Impressionen

Archiv

Eishockey-1.Kleinschülerturnier
20.09.08/ 13.00 Uhr / Deutschlandhalle/Berlin
OSC/ Halle/ Leipzig / EBB
FASS Berlin pausiert

Hier die Ergebnisse:

OSC-Halle 0:5
Eisbären Berlin 1b - 2:2
Young Lions Leipzig - Halle 1:9
OSC Berlin - Eisbären 2:6
Young Lions Leipzig - Eisbären 1:9
OSC Berlin - Young Lions Leipzig 1:1

Nach ersten gehörten Eindrücken ist diese Kleinfeld-Regelung ein "Horror".
Die Spieler können sich nicht richtig bewegen bzw. überhaupt ordentlich laufen und spielen. Das Feld ist zu klein. Geteilt wurde nicht ab der Mittellinie,sondern fast so wie bei den Bambinis mit einem nur ca. 2m Korridor.
Da sitzt dann das Kampfgericht und stehen die Spieler des Teams zum Spielerwechsel.
Strafen gab es keine, wie auch, wohin mit dem Spieler?
Es tritt fast keine Regel in Kraft.
Was allerdings für Stürmer Steven Neuparth eigentlich nur positiv sein kann.
Er kassierte doch tatsächlich in der letzten Saison eine 10 min Disziplinarstrafe, weil er das Meckern nicht einstellen konnte.
Trotzdem wird es den Spielern schwer fallen, wenn sie dann auf Großfeld spielen müssen und dann die volle Wucht des Regelwerks eintreffen wird.
Nicht nur die Eltern empfinden die Kleinfeld-Regelung als völligen Blödsinn.

Info zum Kleinfeld:
Es wird die gesamte Spielfläche eigentlich ab der Mittellinie halbiert. Die Problematik erstellt sich sich mit Positionierung des Kampfgerichts und der teilnehmenden Teams.
Denn das Kampfgericht hat seinen Platz sonst zwischen den Strafbänken. Bei vier teilnehmenden Teams im Turnier kann man die Spieler nicht mal auf der Strafbank unterbringen. Diese Regelung gilt auch nur bis Ende November, sozusagen als Probelauf übernommen von Bayern. Dann sollen die Kinder wieder auf Großfeld spielen.

Die Jüngsten im Eishockey präsentieren sich unter



Young Lions Leipzig

Zurück
Nachricht vom 20.09.2008. Autor: ,
> AKTUELLER
> BLICKPUNKT
 
Redaktion:
Bürgerverein Leutzsch BV Leutzsch