Blickpunkt Leutzsch - Impressionen

Archiv

Bildinhalt: (c) Christian Fischer
(c) Christian Fischer
Geheimnis um Leipziger Auwaldpflanze gelüftet
Im Rahmen des diesjährigen 14. Auwaldtages lüftete am 16. April Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal das gut behütete Geheimnis um die Leipziger Auwaldpflanze. Den Titel "Leipziger Auwaldpflanze des Jahres 2008" erhielt die Schwanenblume (lat. Butomus umbellatus).

Diese attraktive Stromtalpflanze ist ein typischer Vertreter der Auen. Sie liebt schlammige, nährstoffreiche Böden mit stark wechselnden Wasserständen.

Intensive Hochwasserschutzmaßnahmen verhindern seit Jahrzehnten die natürliche Auendynamik. Fehlt das regelmäßige Fluten und Austrocknen der Ufer in den Auen, so gefährdet es das Vorkommen dieser schönen Wildpflanze. Wegen ihrer Seltenheit im Leipziger Gebiet ist sie nur an vier Stellen zu finden: in den Papitzer Lachen, im Grenzgraben am Cospudener See, am Elsterbecken und im Graben am oberen Elsterflutbett. Durch künstliche Flutungen wird versucht, den Lebensraum dieser und anderer Auwaldpflanzen annähernd wieder herzustellen.

(Stadt Leipzig, 16. April 2008)
http://www.leipzig.de/de/buerger/news/11342.shtml

Zurück
> AKTUELLER
> BLICKPUNKT
 
Redaktion:
Bürgerverein Leutzsch BV Leutzsch