Blickpunkt Leutzsch - Impressionen

Archiv

Bildinhalt:
Bürgerbegehren am 27. Januar 2008 - jede Stimme zählt!
Erstmals findet in Leipzig ein Bürgerentscheid statt. 40 000 Leipziger Bürger haben dies mit ihrer Unterschrift erkämpft – auch hier bei uns in Leutzsch.

Wir dürfen mit entscheiden, ob kommunales Eigentum oder Teile davon, wie in diesem Falle große Anteile der Stadtwerke Leipzig, verkauft werden dürfen oder nicht.

Die Frage, die auf dem Wahlzettel stehen wird, lautet:

SIND SIE DAFÜR, DASS DIE KOMMUNALEN UNTERNEHMEN UND BETRIEBE DER STADT LEIPZIG, DIE DER DASEINSVORSORGE DIENEN, WEITERHIN ZU 100 % IN KOMMUNALEM EIGENTUM VERBLEIBEN?

Man kann direkt Einfluss nehmen, indem man entweder Ja oder Nein ankreuzt.

Was bedeutet JA:

Die Stadtwerke verbleiben auch weiterhin im vollständigen Eigentum der Stadt Leipzig. Sie allein erhält deren jährliche Gewinne und ist allein für die Unternehmensführung verantwortlich.

Was bedeutet NEIN:

Mit einem Anteilsverkauf erhalten Dritte fast die Hälfte der Stadtwerke.
Die Stadt erzielt einen einmaligen Verkaufserlös. Sie verzichtet im Gegenzug auf fast die Hälfte der regelmäßigen jährlichen Einnahmen und Gewinne. Die neuen Anteilseigner können zudem wesentlichen Einfluss auf die Unternehmensführung ausüben.

Bitte denken Sie darüber nach, was unserer Stadt am meisten nützt und nehmen Sie die seltene Möglichkeit wahr, direkt über wichtige Belange Leipzigs zu entscheiden und die Zukunft mit zu gestalten.


Zurück
> AKTUELLER
> BLICKPUNKT
 
Redaktion:
Bürgerverein Leutzsch BV Leutzsch