Blickpunkt Leutzsch - Impressionen

BLICKPUNKT LEUTZSCH - DIE STADTTEILZEITUNG FÜR LEUTZSCH

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage.

Schön, dass Sie bei uns reinschauen. Zusätzlich zu unserer Zeitung, die alle zwei Monate erscheint, wollen wir Sie gern auch online mit vielen Informationen rund um unseren Stadtteil versorgen. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie Aktuelles aus unserem Stadtteil, Wissenswertes über Leutzscher Geschichte, Persönlichkeiten und Veranstaltungen sowie Informationen über den Stadtteilladen und vieles mehr.

Der Blickpunkt...

...erzählt kleine Geschichten aus Leutzsch und darüber hinaus. Sie finden ihn im Stadtteilladen und manch anderen Orten (im Leutzscher Rathaus, in Cafés und Geschäften) zum Mitnehmen sowie hier auf dieser Homepage zum Download (rechts im Menu).

Der Blickpunkt Leutzsch ist als Stadtteilzeitung offen für alle Geschehnisse und Initiativen rund um den Stadtteil und seine Bewohner. Wir laden jeden dazu ein, Anregungen zu geben oder auch gern selbst Artikel zu schreiben. Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören! Senden Sie uns Ihre Wünsche, Fragen und Ideen einfach per E-Mail an:
buergervereinleutzsch@gmx.de

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung und Mitwirkung!
 Leutzsch wandert im Januar zum Auensee
Der Auensee / Foto: Dagmar Vorpahl Der BürgerVerein Leutzsch e. V. startet sportlich ins neue Jahr. Am Samstag, den 26. Januar 2019, findet wieder eine der beliebten Wanderungen statt. „Leutzsch wandert“ beginnt diesmal mit einer Tour von der Leutzscher Laurentiuskirche zum Auensee.

Treffpunkt an der Kirche (Hans-Driesch-Str./ Ecke William-Zipperer-Str.) ist um 10:00 Uhr. Die Wanderstrecke beträgt 4 bis 5 Kilometer und ist somit auch für neue WanderfreundInnen gut zu bewältigen. Die Wanderung endet gegen 14:00 Uhr.

Wandergruppenleiterin Dagmar Vorpahl wird die Tour wieder mit Informationen und Anekdoten rund um den Auensee begleiten. Einen kleinen Vorgeschmack auf das Ausflugsziel gibt sie bereits vorab: „Der einstmals gut besuchte Badesee, ist heute bei Spaziergängern und Anglern gleichermaßen beliebt. Die Kinder freuen sich auf eine Fahrt mit der Parkeisenbahn. Wir umrunden den See zu Fuß und uns interessiert vor allem die Geschichte des einstigen Lunaparks und was davon heute noch sichtbar ist. Unsere Tour endet am Wahrener Rathaus. Von da ist die Rückfahrt mit dem Bus der Linie 80 möglich oder aber man wandert frisch gestärkt durch ein zweites Frühstück beim Bäcker Steinecke zurück nach Leutzsch.


Die Veranstaltung wird durch den BürgerVerein Leutzsch e. V. organisiert. Mitglieder zahlen 1 Euro/ Nichtmitglieder 2 Euro als Wandertaler.
 Leutzsch wandert am 29.12.2018 zum Lieblingsziel der Wandergruppe
Auf zur letzten Wanderung im Jahr 2018! / Foto: Dagmar Vorpahl Fast 100 km hat dieWandergruppe des Leutzscher Bürgervereins in diesem Jahr schon zurück gelegt. Zum Abschluss am Samstag, den 29. 12. 2018, darf es daher ruhig etwas gemütlicher zugehen.

Gruppenleiterin Dagmar Vorpahl verrät das Ziel dieser letzten Wanderung des Jahres: „Auf vielfachen Wunsch wiederholen wir unsere Tour vom Oktober und spazieren noch einmal zur Domholzschänke. Die Wegstrecke beträgt hin und zurück 8 km. Wir starten mit der Straßenbahn ab Rathaus Leutzsch und wandern von der Endstelle in Gundorf los. Eine Einkehr im Lokal ist möglich, doch auch am Imbissstand von Torsten Stütze gibt es Herzhaftes und Süßes , vor allem aber Glühwein zum Aufwärmen.“

Organisiert wird die Wanderung durch den Bürgerverein Leutzsch.
Treffpunkt ist am Samstag, den 29. 12. 2018, um 10:00 Uhr an der Haltestelle Rathaus Leutzsch.
Die Wanderung dauert bei einer Wegstrecke von 8 km bis 14:00 Uhr.

Kosten: Nichtmitglieder 2 Euro/ Mitglieder 1 Euro als Wandertaler
 Verkehr auf Georg-Schwarz-Str. rollt wieder
Großer Andrang zur Straßenfreigabe. / Foto: Enrico Engelhardt Seit Montagmorgen rollt der Verkehr wieder uneingeschränkt über die nordwestliche Georg-Schwarz-Straße. Vertreter der Stadt, der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB), der Leipziger Wasserwerke und vom Netz Leipzig gaben den neuen Abschnitt am 17. 12. 2018 gemeinsam auf dem ebenfalls neu gestalteten Vorplatz an den Leutzsch-Arkaden frei. Auch VertreterInnen des Leutzscher Bürgervereins, des Magistralenmanagements Georg-Schwarz-Straße sowie zahlreiche AnwohnerInnen und Gewerbetreibende nahmen an der Veranstaltung teil.

Michael Jana, Leiter des Verkehrs- und Tiefbauamtes der Stadt Leipzig, freute sich über die Neugestaltung der Georg-Schwarz-Straße: „Endlich konnten wir eine der im Zustand schlechtesten Hauptverkehrsstraßen in Leipzig sanieren und auch hier Verbesserungen für alle Verkehrsarten erzielen. Erstmals ziehen zudem Bäume in diesen Straßenraum ein – neben den neuen Fußwegen, Fahrbahnen und leisen Gleisen ein weiterer Baustein für eine neue Aufenthaltsqualität in diesem Teil der Georg-Schwarz-Straße.“

Auf der stadteinwärtigen Seite wurden in Kombination mit 30 neuen Straßenbäumen 41 Längsparkplätze abgeteilt. Ulmen, Amber-, Ahornbäume und Zierkirschen säumen nun den Straßenraum.

„Mit der schrittweisen Modernisierung in der Georg-Schwarz-Straße haben wir es gemeinsam geschafft, seit 2016 drei Haltestellen barrierefrei auszubauen und somit unseren Kunden vor Ort einen bequemen Zustieg zur Linie 7 zu ermöglichen“, fasste Ronald Juhrs, LVB-Geschäftsführer für Technik und Betrieb, die Neuerungen zusammen und verwies ebenso wie Herr Jana noch einmal auf die erneuerten Gleise.

Nachdem der Abschnitt Hans-Driesch- bis William-Zipperer-Straße bereits im Oktober vergangenen Jahres fertig gestellt wurde, folgte mit dem Abschnitt zwischen William-Zipperer- und Philipp-Reis-Straße nun der zweite Bauabschnitt. Planmäßig konnte dieser von März bis Dezember 2018 realisiert werden.

Auf der insgesamt 750 Meter langen Strecke wurden neue Fahrbahnen, Gehwege und Gleise erneuert und moderne Bahnstromanlagen und Fahrleitungen installiert. Entlang der Straße wurden auch mehrere neue energiesparende LED-Straßenlaternen errichtet. Radfahrstreifen auf beiden Seiten, die aufgrund bürgerschaftlichen Engagements in die Planung aufgenommen wurden, sorgen künftig im Abschnitt zwischen William-Zipperer- und Philipp-Reis-Straße für mehr Sicherheit. Die provisorische Ampel an den Leutzsch-Arkaden konnte durch eine stationäre Anlage ersetzt werden, sehr zur Freude der Bürgerinnen und Bürger.

Auch unter der Straße fanden Bauarbeiten statt. So verlegten die Leipziger Wasserwerke Rohre für Wasser und Abwasser und das Netz Leipzig konnte rund 2.300 Meter Strom- und Gasleitungen erneuern sowie rund 50 Hausanschlüsse wieder neu einbinden.
 D A S   A L L E R N E U S T E
12 07 2012 Das neue Tüpfelhausen-Büro in Leutzsch / Foto: Enrico Engelhardt Tüpfelhausen - Das Familienportal e. V. eröffnet Büro in der Georg-Schwarz-Straße 116
Der Sprung aus der virtuellen in die richtige Welt ist geglückt für den Verein Tüpfelhausen. Gelandet sind Christoph und Katrin mit ihrem Familienportal in der Georg-Schwarz-Straße 116. In dem geräumigen, hellen Laden in Leipzig-Leutzsch haben sie si...

Lesen
Alle Neuigkeiten

Nachricht vom 12.07.2012. Autor: Enrico Engelhardt, Mitglied BVL
 N Ä C H S T E   V E R A N S T A L T U N G
26 01 2019 Leutzsch wandert im Januar zum Auensee
26.01.2019,


Der BürgerVerein Leutzsch e. V. startet sportlich ins neue Jahr. Am Samstag, den 26. Januar 2019, findet wieder eine der beliebten Wanderungen statt. „Leutzsch wandert“ beginnt diesmal mit einer Tour von der Leutzscher Laurentiuskirche zum Auensee. ...

Weitere Details
Alle Veranstaltungen

> AKTUELLER
> BLICKPUNKT
 
Redaktion:
Bürgerverein Leutzsch BV Leutzsch